Image by Danny Trujillo
JJBB_Flyer.JPG
Image by Filip Gielda

Informationen für Jugendliche

Möchtest Du Deine Energie sinnvoll einsetzen und dazu Sackgeld verdienen?

  • Haushalts- oder Gartenarbeiten

  • Einkaufen

  • Entsorgung

  • Pflanzen giessen oder Haustiere füttern

  • Computer- oder Smartphone-Beratung

  • Babysitten oder Nachhilfeunterricht geben

  • Unterstützung in einem Betrieb

  • Flyer verteilen

....... und vieles mehr​

INTERESSIERT?

Du bist zwischen 13 und 18 Jahre alt und du wohnst in Bern, im Libero-Netz Zonen 100 / 101 oder in der Gemeinde Köniz? Die Jugend-Job-Börse vermittelt dir passende Jobs entweder stundenweise, per Wochenplatz oder als Ferienjob.

WIE

Am besten kommst

du persönlich vorbei

 

WO

Büros der Jugend-Job-Börse

Standort Bern im Berner Generationenhaus oder

Standort Köniz im Ritterhaus, Schloss Köniz

WANN 

Standort Bern:

Mittwoch,  13.00 – 18.00 h

Standort Köniz:

Mittwoch, 14.00 – 18.00 h 

ANMELDUNG

Wir erstellen zusammen mit dir dein Profil, erfassen deine Personalien und besprechen, welche Tätigkeiten zu dir passen könnten. Du brauchst die Erlaubnis deiner Eltern oder einer gesetzlichen Vertretung. Du kannst die Einverständniserklärung gleich hier herunterladen und unterschreiben lassen oder wir geben dir das Formular bei der Anmeldung mit.

 
 
 
 
 
 
 

JOB VERMITTLUNG

Bei uns in den Büros der Jugend-Job-Börse Bern und Köniz sammeln wir die Aufträge und verteilen Sie jeden Mittwochnachmittag an die Jugendlichen, die vorbei kommen und sich für Jobs interessieren.

KONTAKT ZUR AUFTRAGGEBERIN, ZUM AUFTRAGGEBER

Bei der Jugend-Job-Börse erhältst du alle nötigen Unterlagen (Auftragsbestätigung und Rapportblatt) und die Kontaktangaben der Auftraggeberin oder des Auftraggebers, welche/n du direkt von der Jugend-Job-Börse aus anrufen kannst.

AUFTRAGSBESTÄTIGUNG

Du bekommst zwei Exemplare von der Auftragsbestätigung. Beide werden von dir und der Auftraggeberin*, dem Auftraggeber vor Jobantritt datiert und unterschrieben. Ein Exemplar ist für die Auftraggeberin*, den Auftraggeber 
und das andere bringst du mit zur Jugend-Job-Börse, wenn du das Geld abholen kommst.

Ohne die unterzeichnete Auftragsbestätigung bist du im Schadensfall nicht versichert! Wir können dir auch kein 
Geld auszahlen, wenn du die Auftragsbestätigung nicht unterschrieben dabeihast!

RAPPORTBLATT

Auf dem Rapportblatt, welches du mit dem Vertrag bekommen hast, trägt die Auftraggeberin*, der Auftraggeber deine geleisteten Stunden ein. Du bringst es ebenfalls mit, wenn du dein Geld abholen kommst.

AUSZAHLUNG

Auszahlungen werden während den Öffnungszeiten der Jugend-Job-Börse gemacht. Komm mit deinem unterschriebenen Rapportblatt und dem Vertrag bei der Jugend-Job-Börse vorbei und hole deinen Lohn ab. 
Pro Arbeitsstunde werden dir CHF 13.- ausbezahlt. Auszahlungen über CHF 100.- erfolgen normalerweise per Überweisung oder sollten telefonisch oder per Mail angemeldet werden.

VERSICHERUNG / SICHERHEIT

Du bist über die Jugend-Job-Börse Bern unfall- und haftpflichtversichert.

ARBEITSZEITEN / JUGENDARBEITSSCHUTZ

Zum Schutz der jugendlichen Arbeitnehmenden sind Arbeitseinsätze gesetzlich in der Jugendarbeitsschutzverordnung geregelt. Der Jugendarbeitsschutz legt fest, ab welchem Alter in welchem Umfang gearbeitet werden darf. 

 

ab 13 Jahren

Arbeitszeiten

Höchstarbeitszeit

Tätigkeiten

MO bis SA

06.00 - 18.00 Uhr

SCHULTAGE

max. 3 Stunden

HALB- UND SAMSTAGE

max. 3 Stunden

PRO WOCHE

max. 9 Stunden

FERIEN

max. 8 Stunden/Tag &

höchstens während 50% der Ferien

Kulturelle, künstlerische und sportliche Darbietungen sowie Werbung

 

Die Beschäftigung darf keinen negativen Einfluss auf die Gesundheit,   die Sicherheit und die Entwicklung der Jugendlichen haben und weder den Schulbesuch noch die Schulleistung beeinträchtigen.

14 bis 15 Jahren

Arbeitszeiten

Höchstarbeitszeit

Tätigkeiten

MO bis SA

06.00 - 20.00 Uhr

SCHULTAGE

max. 3 Stunden

HALB- UND SAMSTAGE

max. 3 Stunden

PRO WOCHE

max. 9 Stunden

FERIEN

max. 8 Stunden/Tag,

40 Stunden pro Woche & höchstens während 50% der Ferien

Kulturelle, künstlerische und sportliche Darbietungen sowie Werbung

 

Die Beschäftigung darf keinen negativen Einfluss auf die Gesundheit,   die Sicherheit und die Entwicklung der Jugendlichen haben und weder den Schulbesuch noch die Schulleistung beeinträchtigen.

16 bis 18 Jahren

Arbeitszeiten

MO bis SA

06.00 - 22.00 Uhr

Höchstarbeitszeit

SCHULTAGE

max. 3 Stunden

HALB- UND SAMSTAGE

max. 3 Stunden

PRO WOCHE

max. 9 Stunden

FERIEN

max. 9 Stunden/Tag &

45 Stunden/Woche, höchstens während 50% der Ferien

Tätigkeiten

Generelle Beschäftigung möglich für schulentlassene Jugendliche

 

Eingeschränkt oder verboten sind gefährliche Arbeiten, die Bedienung von Gästen in Nachtlokalen, Diskotheken, Hotels, Restaurants und Cafés und die Beschäftigung in Kinos, Zirkussen und Schaustellerbetrieben.

Downloads